Das alte Dorf

Vom Leben in der »guten alten Zeit« 

Die Vorgeschichte des modernen Dorfes vom Mittelalter bis 1800

 

Auf dem Sprung in die Moderne

Das Dorf um 1800

Das moderne Dorf

Wirtschaft und Versorgung

Einführung

 

Vom Wirtschaftsriesen zum Sorgenkind?

Der ökonomische Wandel des Landes von 1800 bis heute

 

Vom »kleinen« Bauern zum »großen« Landwirt

Von der Selbstversorgung zum marktorientierten Unternehmen

 

Von schlechtem Wetter und guten Böden

Die natürlichen Voraussetzungen der Landwirtschaft

 

Vollernter, Melkroboter und GPS

Die Fortschritte der Landtechnik

 

Vom Nahrungsmittel- zum Energieproduzenten

Neue Aufgaben einer multifunktionalen Landwirtschaft

 

Ein Forsthaus steht im Wald, ein Sägewerk im Dorf

Zum Wandel der Forst- und Holzwirtschaft

 

Die Überwindung des »hölzernen Zeitalters«

Von der Übernutzung des Waldes zur nachhaltigen Forstwirtschaft

Der Wald ist für alle da!?

Die heutigen gesellschaftlichen Aufgaben des Waldes

 

Müller, Schneider, Schuster, Schmied

Von der Blütezeit des traditionellen Dorfhandwerks

 

Von der Schmiede zur Kfz-Werkstatt

Handwerk und Gewerbe auf dem Land von 1950 bis heute

 

Die neue Lebensader vieler Dörfer

Tourismus als Alternative zu wirtschaftlicher Verarmung

 

Wasser, Energie, Verkehr, Datenübertragung

Der hohe Standard an technischer Infrastruktur

 

Turnhalle und Tennisplatz statt Postamt und Polizei

Verluste und Gewinne der öffentlichen Grundversorgung

 

Der Kampf um den letzten Dorfladen

Probleme der privaten Grundversorgung

 

»Einer für alle – alle für einen!«

Dörfliche Genossenschaften

 

Der Trend zum Pendlerdorf

Traditionelle und moderne ökonomische Dorftypen


Bevölkerung - Soziales - Kultur

Einführung

 

Der fast ständige Aderlass des Dorfes

Ausmaß und Ursachen der Landflucht

 

Das Dorf als Zufl uchtsort

Zuwanderungen von Städtern, Gastarbeitern und Aussiedlern

 

Zuwachs, Stagnation oder Schrumpfung?

Die Bevölkerungsentwicklung auf dem Land von 1800 bis heute

 

Alt- und Neudörfler, Ober- und Unterschicht

Zur sozialen Gliederung der ländlichen Bevölkerung

 

Macht das Landleben glücklich?

Die Kerneigenschaften »Ortsbezogenheit« und »Zufriedenheit«

 

Dörfliches Sozialleben – Idylle ganz ohne Tücken?

Die Entwicklung von Dorfgemeinschaft und Nachbarschaftshilfe

 

Kein Dorf ohne Kirche!?

Einst Dorfmittelpunkt, heute zunehmender Bedeutungsverlust

 

Immer mehr Dörfer ohne Schule!

Die Entwicklung der staatlichen Bildung auf dem Land

 

Die Kraftquellen des Dorfes

Traditionelle und neue Vereine

 

Von Schützenfesten, Rock- und Deelenkonzerten

Feste und Kulturveranstaltungen auf dem Land

 

Waidmannsheil und Halali!

Die Jagd als traditionsreicher Teil des Landlebens

 

Ist das Landleben »in«?

Die anhaltende Beliebtheit dörflicher Lebensstile

 

Ein fruchtbarer Austausch

Die Entwicklung der Stadt-Land-Beziehungen

 

Dorfbewohner als Globetrotter

Das Dorf im Austausch mit der Welt

 

EXKURS

Wie die Kunst das Landleben darstellt

Das Dorf in Literatur, Malerei und Film


Gestalt der Kulturlandschaft

Einführung

 

Vom Reiz der Dorflage

Die Einbettung der Dörfer in die Landschaft

 

Einzelhof, Weiler, Dorf, Kleinstadt

Zur Größe und Definition ländlicher Siedlungen

 

Angerdorf, Haufendorf, Straßendorf

Über die Vielfalt der deutschen Dorfformen

 

Menschen, Vieh und Ernte unter einem Dach

Die traditionellen Bauernhaus- und Gehöftformen

So kam die Farbe ins Dorf

Die herkömmlichen regionalen Baumaterialien

 

Deutschland – ein Flickenteppich!

Von der Vielfalt der Flurformen

 

Von Nutzen und »paradiesisch«

Der dörfliche Garten

 

Ausbruch aus dem alten Kern

Die neuen Wohnsiedlungen am Dorfrand

 

»Ein Kahlschlag geht durchs Land«

Zum Wandel der traditionellen Dorf- und Flurformen

Ein wertvolles Erbe, das man erhalten muss?

Die ländliche Kulturlandschaft

 

Vom Erfahrungsschatz Freilichtmuseum

Die Präsentation historischer Wohn- und Wirtschaftsformen

 

Der Beginn der Dorfauflösung?

Zunehmender Leerstand von Gebäuden in den Dorfkernen


Dorfpolitik

Einführung

 

»Wir geben keine Region auf!«

Wie staatliche Raumordnung die ländliche Entwicklung steuert

 

Abstufungen des Ländlichen

Die drei ländlichen Raumtypen

 

Der lange Weg zur bäuerlichen Landwirtschaft

Agrarpolitik im 19. und frühen 20. Jahrhundert

 

Bodenreform und Kollektivierung

Agrarpolitik in Ostdeutschland von 1945 bis 1990

 

Modernisieren und »Wachsen oder Weichen«

Agrarpolitik in der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis heute

Wie der Staat die Landbewirtschaftung verbessert

Aufgaben und Entwicklung der Flurbereinigung

 

Von der Dorf- und Landesverschönerung

Die Entwicklung vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert

 

Die erste Modernisierungswelle der Dörfer

Dorfsanierung von 1950 bis 1980

 

Eine Trendwende in der Dorfmodernisierung

Ganzheitliche und erhaltende Dorferneuerung von 1980 bis heute

 

Vom Blumenschmuck zur Lebensqualität

Der Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft«

 

Vom Schultheiß zum Bürgermeister

Zur Geschichte der kommunalen Selbstverwaltung auf dem Land

Freiwillig, verpflichtend oder übertragen

Aufgaben und Spielräume der ländlichen Kommunalpolitik

 

Der Kampf um dörfliche Selbstbestimmung

Kommunale Gebietsreformen und die Autonomie des Dorfes

 

Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung

Zwei Szenarien zur Entwicklung des ländlichen Raumes


Ein knappes Fazit

Mehr Licht als Schatten

Das deutsche Dorf im Jahr 2011

 

Anhang

Literaturverzeichnis

Sachregister

Ortsregister

Anmerkungen

Bildnachweis

Impressum